Modellbausatz Revell 7427 - 1969 Chevy Corvette 427 Stage III - Plastikmodellbau Ronny Oehm

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III
Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III

Dieser Plastik Modellbausatz REVELL KIT7427, eine 1969er Chevy Corvette Stage III, ist ein Revell-Bausatz von 1993. Die Decals haben ein paar Lagerspuren, lassen sich aber trotzdem noch gut verarbeiten. Anders als bei den neueren REVELL Modellen, gibt es hier keine interessanten Hintergundinfos über die echte Corvette. Das Modell ist aus der Serie "Skips Fieste Drive In" und wird auf der Verpackung blau dargestellt. Karosserie und Teile sind aus blauer Plastik.
Diese 69er Corvette Stingray ist in natur mit einem 427er V8 ausgestattet und Stage III bedeutet, das die 66er bis 69er Vette mit einer Stufe 3 Kupplung ausgestattet ist, die am Schwungrad einem Drehmoment bis zu 920 Nm aushält. Das Original dieses Plastik Modells hatte 7,4l Hubraum und 435 PS unter der Haube, drei Doppelvergaser, eine Stinger Motorhaube und Sidepipes. Das waren die Merkmale des alltagstauglichen L71 Motors. Wer es damals noch sportlicher mochte, konnte sich problemlos für die Rennwagenvariante, dem L88 Motor mit mehr als 550 PS entscheiden ...

Vorbereitung des Bausatzes 1/25
Als Erstes
habe ich mir eine gute Farbe überlegt. Die von Revell vorgegebene Farbe Blau gefiel mir eigentlich nicht unbedingt. Deshalb habe ich mich kurzerhand für schön glänzendes Schwarz entschieden In der sehr klein gehaltenen Bauanleitung gibt es eine kleine Legende zur Farbe, jedoch ohne die üblichen Revell Farbnummern. Ich habe mir für die Innengestaltung Revell Emaille Farbe zugelegt und für die Karosserie nehme ich Revell Sprühfarbe in schwarz glänzend. Die Sprühfarbe von Revell muss unbedingt vor der Nutzung stark und lange geschüttelt werden, ansonsten kann es Probleme mit dem Glanzeffekt geben.

Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III Skips Fiesta Drive In

Beginn des Zusammenbaus
Bei diesem Modell habe ich mich zuerst dem Motorblock gewidmet. Der Motor bekommt ein Engine-Red als Farbe. Die Zylinderabdeckung bleibt im vorgegebenen Chrom, die drei Doppelvergaser werden Kupferfarben. Um das Ganze abzurunden bekommt mein Motor, wie auch bei den anderen Modellen, Zündkabel. Ich habe mich für gelbe Kabel entschieden, weil dies ganz gut zur Optik passt. Einige Teile der Radaufhängung wurden schon mit schwarzer Farbe lackiert, damit sie später auch ohne Verzögerung angebaut werden können.

Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III Motor
Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III Motor mit Zündkabel

Chassis und Montage
Nun ist es an der Zeit, sich dem Chassis des 1:25 Modells zu widmen. Das ist eher einfach, da die meisten Teile schon fast fertig sind und nur noch bemalt und verklebt werden müssen. Für die Chassisplatte benutze ich schwarze Lexanfarbe. Die ist innerhalb von 15 bis 20 Minuten trocken und hat einen schönen matten Effekt
. Bei einigen Teilen, wie hier beim Kühler, muss manchmal der optimale Sitz vor dem Verkleben geprüft werden. Außerdem prüfe ich nochmals mit der Lupe die korrekte Lackierung. Hier hat das Schwarz am Chassis nicht alle Teile ordentlich bedeckt und ich muss nochmal nachbessern.

Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III Baubericht
Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III Baubericht
Baubericht Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III
Baubericht Revell Modellbausatz Chevy Corvette 427 Stage III Radaufhängung

Die Karosserie und die Stinger Motorhaube des Revell Plastikmodells meiner Corvette Stingray 427 Stage III habe ich mittlerweile schon mehrmals mit schwarz glänzender Revell Sprühfarbe lackiert.

Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III

Der nächste Schritt beim Bau meines 1/25 Plastik Modells sind die Sitze und das Interieur, welches wieder vor dem Zusammenbau mit Revell Emaille Farbe lackiert wird. An den Flächen, die später zusammengeklebt werden, sollte so wenig wie möglich lackiert sein, da der Leim auf Farbe nicht ordentlich bindet.

Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III Interieur
Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III Interieur

Jetzt ist es Zeit für die letzten Schritte vor dem endgültigen Zusammenbau des Plastikmodells. Der Motor bekommt seinen Aircleaner obendrauf. Später werde ich dort noch ein Decals anbringen. Aber erst noch setze ich den Motor in das Chassis ein. Anschließend nach entsprechender Trocknungszeit baue ich alle Komponenten zusammen. In die Karosserie muss zuerst die Stinger Motorhaube eingerastet werden. War etwas schwieriger als ich dachte und die Haube lies sich anfänglich nicht korrekt schließen. Aber am Ende des Baus meines Chevy Corvette Modells konnte ich die Motorhaube mit einem kleinen Knacks richten und jetzt schließt sie auch ordentlich. An einigen Punkten fixiere ich die Karosserie am Chassis mit etwas Leim. Nach ein paar Minuten kann ich auch schon die Sidepipes befestigen.

Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III Motor
Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III Chassis
Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III 1 25
Plastikmodellbausatz Corvette Stingray 427 Stage III

Am Ende werden noch en paar Schadstellen korrigiert. Die Decals bringe ich mit Wasser zum Ablösen und Weichmacher zum geschmeidig machen am Plastik Modell der Chevy Corvette Stingray 427 Stage III an und fertig ist das neue Modell im Maßstab 1:25 in meiner US Car Scale Sammlung.

Plastikmodellbausatz Revell  Corvette Stingray 427 Stage III 1 25 Skips Fiesta Drive In





Kein Kommentar
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü