Modellbausatz REVELL Nr. 07081 1969 Chevy Camaro Z/28® RS - Plastikmodellbau Ronny Oehm

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Modellbausatz REVELL Nr. 07081 1969 Chevy Camaro Z/28® RS
Modellbausatz REVELL Nr. 07081 1969 Chevy Camaro Z/28® RS

Der Modellbausatz REVELL 07081, ein 1969er Chevy Camaro Z/28® RS, ist ein neuerer Revell-Bausatz. Die Decals sind noch sehr gut und ohne zusätzliche Handhabungen nutzbar.Das Original dieses Fahrzeugs mit dem RS-Paket war sofort renntauglich mit bis zu 350 PS und mehr, hatte verdeckte Scheinwerfer, Rallystreifen und eine bessere Innenaustattung als die "normalen" Fahrzeuge. Der 69er Z/28® RS war mit einer Motorhaube mit nach hintem gerichteten Lufteinlass ausgestattet. Für mein 1/25 Modell habe ich als Zusatzoption für die Optik eine Motorhaube eines Camaro SS gewählt.

Vorbereitung
Zuerst habe ich mir eine gute Farbe überlegt. Eigentlich wollte ich ihn Außen schwarz machen, habe mich aber nach längerem Googlen nach Vergleichsmodellen für die von Revell vorgegebene Farbe Gelb entschieden. Die neueren Revell Bausätze haben den Vorteil, das in der Bauanleitung alle Farben für die Standart Lackierung schon vorgegeben sind. Selbst bei Mischfarben sind die Mischungsverhältnisse beschrieben.Ich habe mir also die noch nicht vorrätigen Revell Emaille Farben mit den entsprechenden Nummern bestellt. Für die Karosserie und die karosseriefarbenen Teile benutze ich Revell TS Sprühfarbe.

Revell Bausatz 1969 Chevy Camaro Z28 RS

Lackierarbeiten und Anbauteile
Die großen Flächen habe ich mit Revell TS Sprühfarbe in gelb besprüht. Für bessere Haftung der Farbe sollte man Primer als Grundierung benutzen, den habe ich aber bewußt weggelassen. Die Revell Sprühfarbe deckt ziemlich schnell, ein Sprühabstand von wenigstens 30cm sollte unbedingt eingehalten werden. Eine gute Belüftung ist ebenfalls ratsam. Ich hatte einmal den Vorschlag bekommen, die Teile draußen zu besprühen. Da aber alle Teile vor der Lackierung mit Seifenlauge abgewaschen und luftgetrocknet werden sollen, würde diese Vorbereitung durch den Staub, der sich im Wind befindet, hinfällig sein.
Das Abwaschen dient dem Beseitigen von Fusseln und Staub, welcher später durch den Lack sichtbar wäre.
Hier habe ich die beiden Motorhauben, einmal die Originale und einmal die eines Camaro SS mit einer ersten Schicht lackiert.

Modellbausatz Revell Chevy Camaro Z28 RS Motorhauben

Die Karosserie und die Motorhauben bekommen mehrere Schichten Lack. Manchmal gelingt mir die ganze Aktion nicht ganz so gut. Dann wird nochmal nachgeschliffen und neu überlackiert. Die wirklich nicht gelungenen Stellen nenne ich dann einfach Patina und schon passt es wieder :-)
Die meiste Arbeit habe ich mit dem Motor. Die Farbe soll einigermaßen stimmen, ein schönes Engine-Red aus Orange und Feuerrot gemischt. Der Block wird Eisenfarbig und die Vergaser hier sind messingfarben. Wenn alles getrocknet ist, können die einzelnen v Teile vorsichtig erklebt werden. Als Belebung des V8 Motors kommen dann noch die Zündkabel dran.

Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS Motor
Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS Motor

Chassis und Montage
Nun ist es an der Zeit, sich dem Chassis des 1:25 Modells zu widmen. Das ist eher einfach, da die meisten Teile schon fast fertig sind und nur noch bemalt und verklebt werden müssen. Für die Chassisplatte benutze ich schwarze Lexanfarbe. Die ist innerhalb von 15 bis 20 Minuten trocken und hat einen schönen matten Taint. Zum Verkleben der Teile habe ich mir ein paar kleine Klemmen zugelegt. Die sind nicht zu stark, fixieren aber die Teile ganz gut. Wenn alles soweit getrocknet ist, kann der Motor schonmal im Chassis vorn Platz nehmen und mit den Auspuffrohren verbunden werden.

Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS Chassis verkleben
Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS Motor einsetzen

Die Räder hatte ich vorher ebenfalls schon fertig montiert und mit gelben Decals "Good Year" beklebt. Nun kommt noch das Innendesign. Auch hier habe ich mich mal an die Vorgaben der Bauanleitung gehalten, denn die Sitzflächen waren als Decals schon mitgeliefert worden. Auch vorn am Dashbord mussten noch ein paar Decals im Holzdekor angebracht werden, ist mir leider trotz aller Anstrengung nicht ganz so gut gelungen. Das Lenkrad, die Fensterkurbel und die Mittelkonsole habe ich nach Fotos aus Büchern nachempfunden und so ähnlich lackiert.

Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS Innen
Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS Interieur

Jetzt müssen alle drei Hauptkomponenten miteinander verklebt werden. Bei einigen Modellen reicht ein Zusammendrücken. Hier habe ich noch mit Leim und Beschwerungen nachgeholfen. Der komplette Zusammenbau ist sehr gut in der Revell Bauanleitung beschrieben, jedes Teil wird mit der Farbnummer und der Klebereihenfolge gekennzeichnet. Das gefällt mir sehr gut und macht das Bauen um so einfacher.

Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RSMontage
Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS

Nun ist das Modell fast fertig. Ein paar Schadstellen werden noch, soweit möglich, korrigiert. Die Decals bringe ich mit Wasser zum Ablösen und Weichmacher zum geschmeidig machen am Plastik Modell des Chevy Camaro Z28 RS an und fertig ist ein neues Modell in meiner US Car Scale Sammlung.

Revell Bausatz Chevy Camaro Z28 RS 1969





Kein Kommentar
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü